Tag Archive | Rhapsody

Napster is back!

Nach der Übernahme durch den Musikstreamingdienstes Rhapsody gibt es nun den Relaunch von Napster. Damit geht eine neue Preispolitik einher, das Monatsabo kostet nurmehr 9,95 Euro und liegt damit auf dem Niveau der Konkurrenz von Spotify, Rdio, Wimp etc.

Alles zum neuen Napster gibt es hier.

Music Streaming Boosting Recording Industry’s Revenue

Subscription based music streaming services like PAndora, Rhapsody or Spotify have generated $241 Mio. in revenues in 2011 (up 13.5% from 2010) in the USA including a rise in paying customers by 18%. Royalties from music streaming rose by 17%.

Also in 2011 sales of downloaded albums hit 100 Mio. for the first time, giving weight to the argument that subscription-based music streaming is NOT harming album sales.

The artists and especially the independent artist however feel left behind as streaming services pay them poorly in comparison to physical sales and downloads.

Read the whole article here.

Music Industry Happy About ‘Least Negative Sales’ Since 2004

This week marked the release of “Recording Industry In Numbers” for 2011. And we’re reaching the tipping point, where the decline in physical sales is almost completetly equalized by the gain in digital sales.

Three key findings:

  • The IFPI credits new services like Spotify, iTunes Match and Facebook integration with helping the U.S. music market finish the year flat.
  • The industry has successfully lobbied some national governments to introduce graduated-response anti-piracy measures.
  • In their wake, growth in downloads has continued apace and unlimited-access operators like Rdio, Mog, Spotify and a reborn Rhapsody are bringing a new revenue model to the party that, supposedly, does not cannibalise downloads.

Read the article here.

Wochenend-Zusammenfassung Monitoring ML 06.02.2012

Streaming Services / Musik Services

NetzweltCloud-Musik: Die eigene Song-Bibliothek im Netz Mit Google music beta, Amazon Cloud Drive und iTunes in der Cloud sind bereits Branchengrößen am Start. Die Dienste des Suchmaschinenanbieters und des

Nassauische Presse - Rhapsody erklingt am Main
Durch den Kauf des Konkurrenten betritt Rhapsody den europäischen Musik-Markt – und ist dank Napster nun mit dem Wissen um dessen Eigenheiten ausgestattet. Die Expansion soll weitergehen…

DeutschlandradioNETZ.REPORTER XL Digitalisierung und Musikindustrie
Der Musikstreamingdienst Grooveshark ist in Deutschland seit Kurzem vom Netz, simfy nur noch in stark eingeschränkter Form kostenlos nutzbar und nach dem Vordringen von Spotify auf den österreichischen Markt ist auch der Vorstoß nach Deutschland sehr

taz.deRechtsstreit um Online-Musik Musik-Recyceln verboten?
Warum darf man gebrauchte CDs verkaufen, digitale Musik aber nicht? ReDigi bietet einen Marktplatz für Digitalmusik und wird verklagt. Auch Google sieht sich bedroht. von Torsten Kleinz Zu Zeiten der Musikkassette war das Tauschen, Überspielen und aus

Markt / Web / Mobile

Mitteldeutsche ZeitungBejubelte Stagnation
Waren es Anfang 2011 noch 23 Länder mit großen, legalen Verkaufsplattformen im Internet wie iTunes oder Spotify, ist die Abdeckung ein Jahr später auf 58 Länder gestiegen. Allein hier zu Lande gibt es gut 70 legale Musikdienste..

Welt OnlineGoogle, Youtube, Amazon: Die Internet-Oligarchen vernichten die Web-Vielfalt
Bei den Buchläden ist das Amazon, bei Videoportalen Youtube, bei Suchmaschinen Google und bei sozialen Netzwerken kommt niemand an Facebook heran The digital dream: Jede Hausfrau kann einem Millionenpublikum ihre Meinung sagen.

Deutsche Telekom AG

ComputerwocheTelekom gegen Sky Poker um Fußballrechte
Die Telekom will ihr Produkt Entertain aufhübschen und könnte sich mit den Kirch-Erben verbünden. Bislang hat die Telekom die Bundesligarechte nur für IPTV. Kein Kommentar, alles Spekulation! In der Konzernzentrale der Deutschen Telekom ist das Thema

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 40 other followers